Suchen

Blockchain für Business Mit Enterprise Ethereum eigene Blockchain-Anwendungen entwickeln

| Autor / Redakteur: Thomas Joos / Peter Schmitz

Ethereum ist eine bekannte öffentliche Blockchain. Viele wissen aber nicht, dass die Codebasis von Ethereum auch von Unternehmen zum Entwickeln von eigenen Blockchain-Lösungen genutzt werden kann.

Enterprise Ethereum ist eine Ethereum ist eine Plattform für Unternehmen zum Entwickeln von eigenen Blockchain-Lösungen.
Enterprise Ethereum ist eine Ethereum ist eine Plattform für Unternehmen zum Entwickeln von eigenen Blockchain-Lösungen.
(Bild: gemeinfrei / Pixabay )

Ethereum ist das derzeit größte Blockchain-Netzwerk für die Bereitstellung von dApps, auf das auch große Konzerne wie Microsoft oder Amazon setzen. Derzeit hat Ethereum bereits einen Anteil von 55 Prozent des gesamten Volumens von Transaktionen für dApps.

Dezentralisierte Apps mit Ethereum

Dezentralisierte Apps (dApps) spielen in der Blockchain-Welt, wie man sieht, eine wichtige Rolle, auch wenn es darum geht Blockchain-Anwendungen auf Basis von Ethereum zu erstellen. Anwendungen, die als dApp bezeichnet werden, laufen nicht unter der Regie eines einzelnen Anbieters und sind meistens Open Source. Außerdem basieren die Apps auf Blockchain-Technologien und sind in der Lage eigene Tokens zu erzeugen. Die Daten der dApps werden in der jeweiligen Blockchain gespeichert, in der sie entwickelt wurden. Wer also Business-Apps auf Basis von Ethereum erstellt, wird oft eine dApp entwickeln. Auch der Code der dApp wird in der Blockchain gespeichert. Das erhöht auch die Sicherheit der dApp, da der Code auf allen Knoten im Netzwerk gespeichert wird, und daher kaum hackbar ist.

Unternehmen, die mit der Ethereum-Codebasis eine eigene Blockchain-Anwendung entwickeln, müssen diese natürlich nicht mit dem öffentlichen Blockchain-Netzwerk von Ethereum verbinden, haben aber die Möglichkeit dazu. Modifizierte Ethereum-Clients wie Hyperledger Besu und PegaSys Plus nutzen Technologien aus Ethereum, um die Anforderungen von Unternehmen an die Blockchain zu erfüllen. Dazu gehören unter anderem Datenschutz, Leistung und Skalierbarkeit. Auch Berechtigungen, inklusive einem Rollenmodell und Governance-Vorgaben spielen hier eine wichtige Rolle und können berücksichtigt werden.

Blockchain-Anwendungen mit Open Source in kurzer Zeit entwickeln

Die Open Source-Codebasis und der sehr flexible Einsatz, machen Ethereum zu einem der geeignetsten Kandidaten zur Erstellung einer eigenen Anwendung für die Blockchain. Da vieles übernommen werden kann, sind Blockchain-Anwendungen auf Basis von Ethereum sehr schnell einsatzbereit. Das ist auch einer der Gründe, warum im dApp-Bereich Ethereum der unangefochtene Spitzenreiter ist.

Wer eigene Ethereum-Blockchain-Netzwerke erstellt, unterliegt nicht den gleichen Skalierungs- oder Datenschutzbeschränkungen wie das öffentliche Ethereum. Generell sind zum Beispiel mehr Transaktionen pro Block möglich, und die Transaktionen pro Sekunde (TPS) jederzeit skaliert werden können. Grundsätzlich lassen sich hier sehr flexible Strukturen nutzen.

Ethereum versus Hyperledger Fabric und R3 Corda

Hyperledger Fabric und R3 Corda sind ebenfalls Unternehmenslösungen, die in diesem Bereich Verbreitung finden. R3 Corda ist generell keine echte Blockchain, sondern eine Distributed Ledger Technology (DLT). Ethereum profitiert von Technologien, die auf dem öffentlichen Ethereum aufbauen. Das bietet natürlich einen großen Vorsprung gegenüber anderen Technologien.

Seit 2015 haben Millionen von Menschen Milliarden von Dollar die Blockchain-Währung ETH über das öffentliche Ethereum gekauft. Aktuell gibt es bereits tausende Anwendungen auf Basis von Ethereum. Die Blockchain-Technologie gehört also mit Sicherheit zu den wichtigsten und am meisten verbreiteten Technologien am Markt, wenn es um Blockchain und damit verbundene Lösungen geht. Im Gegensatz zu Bitcoin wird Ethereum also nicht nur als Blockchain-Währung genutzt.

Unternehmenslösungen auf Basis von Ethereum können Aktualisierungen der öffentlichen Blockchain von Ethereum übernehmen und Innovationen des gesamten Ökosystems nutzen. Das ist ein herausragender Vorteil gegenüber Hyperledger Fabric und R3 Corda. Da nicht nur Technologien von Ethereum genutzt werden können, sondern über Bridges auch das komplette Ethereum-Netzwerk angebunden werden kann, bieten sich Unternehmens-Blockchains enorme Möglichkeiten. Auch die Anbindung an andere Unternehmens-Blockchains, die mit Ethereum aufgebaut worden sind, ist dadurch möglich. Das ist vor allem dann interessant, wenn Anwendungen oder Netzwerke zusammengelegt werden sollen.

Business-Anwendungen auf Basis von Ethereum zeigen eine einheitliche Sicht auf das verwendete Ledger. Die Funktionen, Anwendungsfälle und andere Anforderungen wie Datenschutz und Skalierung lassen sich ohne Grenzen definieren. Andere Lösungen sind hier wesentlich weniger flexibel.

Enterprise Ethereum Alliance treibt die Verwendung der Blockchain in Unternehmen voran

Die Enterprise Ethereum Alliance ist eine Organisation, die Spezifikationen entwickelt, um den Nutzen der Blockchain auf Basis von Ethereum und der Interoperabilität für Unternehmen vorantreibt. Die Enterprise Ethereum Alliance ist nach eigenen Angaben derzeit die weltweit größte Blockchain-Initiative. Tragende Rollen spielen derzeit Santander, Accenture, Microsoft und andere große Unternehmen.

Durch die Dezentralisierung des öffentlichen Ethereum-Netzwerks, das von Tausenden Knoten betrieben wird, lassen sich hochverfügbar Apps programmieren, die auf die Stabilität des Ethereum-Netzwerks setzen können. Ein Beispiel für eine solche „dApps“ genannte Anwendung ist OpenLaw, eine Lösung zur Automatisierung von Rechtsverträgen. Es gibt aber zahlreiche weitere, solcher Anwendungen.

EEA Testnet - Blockchain-Anwendungen entwickeln und testen

Die Enterprise Ethereum Alliance bietet darüber hinaus ein Testnet an. Mit diesem können Blockchain-Anwendungen auf Basis von Ethereum erstellt und getestet werden. Auch Sicherheitstests können auf diesem Weg durchgeführt werden, genauso wie Analysen zur Verbesserung der Leistung.

Wer am Testnet teilnimmt, kann eigene Anwendungen und dApps entwickeln. Auch das Aufsetzen von eigenen Knoten ist damit möglich. Das Testnet ist aber wesentlich mehr. Auch interne Anforderungen an die Blockchain lassen sich mit Testnet verifizieren und die Machbarkeit von Projekten überprüfen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46573572)