Verstärkung für Branchenallianz DeFi Technologies tritt DeFi Alliance bei

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Peter Schmitz

Der Spezialist für Vermögenswerte im dezentralen Finanzsektor DeFi Technologies ist der DeFi Alliance beigetreten. Die Branchenvereinigung fördert vor allem Start-ups im DeFi-Sektor.

Mit DeFi Technologies ist die DeFi Alliance um ein Mitglied stärker geworden.
Mit DeFi Technologies ist die DeFi Alliance um ein Mitglied stärker geworden.
(Bild: DeFi Alliance)

Die DeFi Alliance wurde Anfang 2020 gegründet und bietet unter anderem Mentorenprogramme und Finanzierungen für Tech-Teams im Frühstadium an, die sich mit dem Thema DeFi befassen. Zu den Mitgliedern des Verbands zählen neben dem Neuzugang DeFi Technologies auch bekannte Unternehmen wie Coinbase, Jump Capital, CMT Digital und Cumberland DRW.

Start-ups gezielt fördern

Die Mitgliedschaft von DeFi Technologies in der Allianz sieht keine Investitionen oder finanzielle Unterstützung vor. Bislang hatte die Venture-Abteilung des Unternehmens DeFi-Startups direkt unterstützt. Mit dem Beitritt zur DeFi Alliance will man vor allem den Start-ups in den Accelerator-Programmen des Verbands Mentoring, Investitionen und andere Unterstützung zukommen lassen. Dies soll letztlich auch zur Entwicklung neuer Geschäftsbereiche für DeFi Technologies führen.

„Der Beitritt zur DeFi Alliance bietet uns einen weiteren Zugang zu DeFi-Projekten in der Frühphase, mit denen wir beim Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit zusammenarbeiten können. Die Community hat eine Reihe bekannter Projekte hervorgebracht und wir freuen uns darauf, den öffentlichen Markt mit weiteren DeFi-Startups in Kontakt zu bringen, die eines Tages weltbekannt sein werden“, ist sich DeFi-Technologies-CEO Wouter Witvoet sicher.

(ID:47609475)