Suchen

Partnerschaft mit Dr Seuss Enterprises „Cryptokitties“-Erfinder kündigen neues Spiel an

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Peter Schmitz

Die Dapper Labs, Erfinder des Blockchain-basierten Spiels „Cryptokittes“, kündigen ein neues Projekt an: In Kooperation mit Dr Seuss Enterprises soll ein ebenfalls Blockchain-basiertes Sammelspiel rund um die Charaktere des bekannten Kinderbuchautors entstehen.

Das neue Spiel der Dapper Labs dreht sich um Dr.-Seuss-Charaktere - hier etwa Horton.
Das neue Spiel der Dapper Labs dreht sich um Dr.-Seuss-Charaktere - hier etwa Horton.
(Bild: CNW Group / Dapper Labs, Inc.)

Mit den „Cryptokitties“ und der Flow-Blockchain haben die Dapper Labs einiges an Erfahrung im Bereich der Blockchain-basierten Unterhaltungssoftware vorzuweisen. Das Unternehmen baut jetzt weiter aus und konnte eine Kooperation mit Dr Seuss Enterprises schließen. Der neue Partner verwaltet das Werk des bekannten Kinderbuchautoren Dr. Seuss, der unter anderem Figuren wie den Lorax, Horton oder den Grinch erfand.

Abziehbilder 2.0

Ziel der Zusammenarbeit ist ein neues Spiel, das sich um das Sammeln „digitaler Abziehbilder“ aus dem Dr.-Seuss-Universum dreht. Dabei knüpft Dapper Labs an die bekannten Sammelbilder aus Jugendzeiten an und bringt diese in moderner Form und auf Blockchain-Basis zurück.

Das Spielprinzip ist simpel: Dr.-Seuss-Fans können Abziehbilder in Form von Überraschungspaketen erhalten. Ziel ist es, komplette Sammlungen einzelner Sets zu erstellen und damit zusätzlichen Content freizuschalten. Dank der Flow-Blockchain bleiben einmal freigeschaltete Sammelbilder endlos erhalten und lassen sich beispielsweise von Eltern an Kinder oder unter Freunden weitergeben und tauschen.

Interessierte können sich bereits auf der Website des Spiels anmelden.

(ID:46754779)