Suchen

Portal-Launch im August BSN integriert sechs Public Blockchains

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Peter Schmitz

China baut seine Blockchain-Infrastruktur BSN („Blockchain-based Service Network“) weiter aus. Für August ist der Start eines internationalen Portals rund um erschwingliche Blockchain-Lösungen geplant. Nun wurden die ersten Partner bekanntgegeben.

Das chinesische BSN konnte zum Start sechs Blockchains gewinnen.
Das chinesische BSN konnte zum Start sechs Blockchains gewinnen.
(Bild: Gerd Altmann / Pixabay / Pixabay )

Seit 10. August können Entwickler dezentralisierte Apps und Nodes über das globale Rechenzentrumsnetzwerk des BSN entwerfen und betreiben. Das BSN ermöglicht somit Benutzern auf der ganzen Welt einen kostengünstigen Zugang zu Blockchain-Lösungen. Ziel ist ein interoperables globales Netzwerk an Permissioned- und Permissionless-Blockchains, das vollständig über die BSN-Infrastruktur entwickelt und verwaltet wird.

Zum Auftakt hat das BSN drei Services im Angebot: Permissioned Services, die bereits in China in dem Netzwerk aktiv sind, sowie Permissionless und Interchain Services. Aufgrund von gesetzlichen Vorgaben werden Permissionless-Dienste nur außerhalb Chinas angeboten.

Sechs Blockchains an Bord

Pünktlich zum Start im August konnte das BSN sechs Public Blockchains für die Teilnahme gewinnen: Dabei handelt es sich um Ethereum, EOS, Tezos, Nervos, Neo und Irisnet, die allesamt als Permissionless-Dienste zur Verfügung stehen werden. Durch enge Kooperation wird sichergestellt, dass Tools und Middleware den Zeit- und Kostenaufwand für die Entwicklung entsprechender DApps reduzieren.

Das BSN plant, künftig drei bis fünf weitere Public Blockchains pro Monat in sein globales Ökosystem einzubinden. Der Fokus soll dabei auf Blockchains liegen, die ihren Schwerpunkt auf die Entwicklung dezentralisierter Apps legen. Weitere Details sind auf der überarbeiteten Website des BSN zu finden

(ID:46753342)