Expansion vorantreiben Bitcoin Latinum kooperiert mit The-h.wood-Gruppe

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Peter Schmitz

Der Bitcoin-Fork Bitcoin Latinum hat eine Partnerschaft mit dem US-Luxushotellerie- und Lifestyle-Unternehmen The h.wood Group geschlossen. Gäste können künftig ihre Waren und Dienstleistungen auch mit der Kryptowährung bezahlen.

Bitcoin Latinum konnte mit der h.wood Group einen hochkarätigen Partner gewinnen.
Bitcoin Latinum konnte mit der h.wood Group einen hochkarätigen Partner gewinnen.
(Bild: Screenshot / Bitcoin Latinum)

Die Kooperation umfasst auch eine weitere Zusammenarbeit, unter anderem bei gemeinsamen Marketinginitiativen und Event-Sponsorings. Kunden der h.wood Group können in Zukunft ihre Tische, Getränke, Speisen und Waren neben Bitcoin und Ethereum auch mit Bitcoin Latinum bezahlen. Zum Angebot der Gruppe zählen beispielsweise preisgekrönte Restaurants, Unterhaltungseinrichtungen, Hotels und Clubs auf der ganzen Welt, die häufig einen hohen Bekanntheitsgrad genießen. Die Integration von Bitcoin Latinum soll der h.wood Group neue Geschäftsmöglichkeiten eröffnen.

„Wir haben beobachtet, gelernt und uns angepasst. Aus mehreren Perspektiven sind Kryptowährung und Blockchain beides Zukunftstrends“, so Gründer John Terzian. Man hoffe, damit der Zeit voraus zu sein und freue sich auf die Zusammenarbeit mit Bitcoin Latinum.

Bitcoin Latinum gibt Gas

Auch die kommenden Monate versprechen spannend zu werden: Bitcoin Latinum plant noch im dritten Jahresquartal den Börseneinstieg unter dem Symbol LTNM. Zudem verfolgt die Kryptowährung eine grüne Initiative, um einen neutralen CO2-Fußabdruck zu erreichen. Dies soll unter anderem durch ein verbessertes Proof-of-Stake-System für die Abwicklung von Transaktionen erreicht werden. Zudem ist Bitcoin Latinum dem Crypto Climate Accord beigetreten.

(ID:47605497)