Suchen

Public Release vollzogen AVA bringt Testnet an den Start

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Peter Schmitz

Die Blockchain-Plattform AVA hat das erste der beiden geplanten öffentlichen Testnet-Releases vollzogen. Teilnehmer können sich mit einem globalen Netzwerk an Validatoren verbinden und Transaktionen durchführen.

Das AVA-Projekt hat sich dem Thema Open Finance verschrieben.
Das AVA-Projekt hat sich dem Thema Open Finance verschrieben.
(Bild: Gerd Altmann / Pixabay / Pixabay )

AVA verspricht besonders hohe Geschwindigkeiten und tausende Transaktionen pro Sekunde. Zahlungsprozesse sollen in weniger als zwei Sekunden abgeschlossen sein, um einen vergleichbaren Durchsatz wie herkömmliche Zahlungsverarbeitungsunternehmen zu erreichen. Das öffentliche Testnet dient hierbei als Testlauf vor dem Mainnet-Release, das noch im Lauf des Jahres folgen soll.

Die AVA-Plattform hat sich dem Thema Open Finance verschrieben und will skalierbare dezentralisierte Finanzanwendungen (DeFi) ermöglichen. Als Grundlage dient dabei das Avalanche-Konsensprotokoll. Es erlaubt die Erstellung öffentlicher und privater Smart-Contract-fähiger und miteinander kompatibler Blockchains. Zudem ist die AVA-Plattform rückwärtskompatibel zu bestehenden Ethereum-basierten DeFi-Anwendungen.

Offen für die Community

„Als Open-Source-Projekt hören wir aufmerksam auf den unschätzbaren Beitrag unserer aktiven globalen Gemeinschaft. Wir erstellen eine Lösung, die sich an den Anforderungen potenzieller Nutzer orientiert“, erklärt AVA-CEO Emin Gün Sirer. Seitdem man im vergangenen Jahr den Stealth-Modus verlassen habe, sei das Team den Aufbau eines möglichst robusten und sicheren Netzwerks angegangen. „Die Öffnung des AVA-Testnets für die Öffentlichkeit nur ein Jahr nach der Gründung bedeutet, dass wir unsere Versprechen rasch einlösen wollen. Wir heißen jeden willkommen, der die Funktionen der Plattform zu testen und den Code unter die Lupe nehmen will", so Sirer.

(ID:46597619)